Grüne Glaswände vor Behandlungszimmer 3

Tipps & Tricks

Bei Zahnschmerzen wünscht man sich nur eines: schnelle Linderung. Wir haben ein paar Tipps und Tricks für Sie zusammengestellt, mit denen sich die Schmerzen bis zum möglichst sofortigen Besuch in unserer Praxis effektiv lindern lassen.

Teebaumöl und Nelkenöl
Beide besitzen schmerz- und entzündungshemmende Eigenschaften. Das Teebaumöl sollte verdünnt werden, bevor der Mund mit dieser Flüssigkeit gründlich gespült wird. Nelkenöl ist sehr hilfreich, wenn es direkt auf die schmerzende Stelle im Mund gegeben wird. Beißen Sie jedoch nicht auf eine Gewürznelke! Dies kann zur deutlichen Verschlechterung der Schmerzen beitragen.

Salbeitee
Auch Mundspülungen mit Salbeitee hemmen die Entzündung und können so Linderung verschaffen.

Kamille-Päckchen
Frische Kamillenblüten aus der Apotheke werden zu einem kleinen Päckchen aus Verbandmull verpackt und angefeuchtet und auf die schmerzende Stelle im Mund gelegt. Sinnvoll ist es, das Kamille-Päckchen zwischen Kiefer und Wange einzuklemmen und an dieser Stelle für einige Zeit auf den schmerzenden Zahn wirken zu lassen.

Gelockertes Provisorium
Ein gelockertes Provisorium sollte so schnell wie möglich ersetzt werden, da es wichtige Aufgaben erfüllt. Um die Zeitspanne bis zur Behandlung zu überbrücken, können sie es sich selbst mit ein wenig Zahnpaste befüllt wieder in den Mund zurücksetzen. Versuchen Sie dabei den betroffenen Zahn oder die betroffenen Zähne so gut wie möglich mit einem Taschentuch zu trocken bzw. trocken zu halten.